zur Hauptnavigation | zum Inhalt

Winzergenossenschaften und Weingüter
Veranstaltungen/Aktuelles

31.03.2017: Klavierabend Claudia Corona

Musica Latinoamericana 
Bürgerhaus
blindgrafik

Winzergenossenschaften und Weingüter – der Stadt Endingen

Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen am Kaiserstuhl eG – 301 - Hektar

Die Bischoffinger und Endinger Winzer fusionierten 2010 zur Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen am Kaiserstuhl eG. Der Bischoffinger Winzerkeller wurde 1924 von einer Gruppe von 26 Winzern gegründet und 1936 schlossen sich 25 Endinger Winzer zusammen und gründeten die Winzergenossenschaft Endingen.

Während die damaligen Gründungsideen Notgemeinschaften entsprachen und Existenzen der Winzerfamilien sicherte, so ist die Arbeit der Winzergenossenschaft heute davon geprägt, umfangreiches Expertenwissen in allen Bereichen der Weinzerzeugung einsetzen und vor allem umsetzen zu können.

Ein Spiegel dessen ist jährlich das erfolgreiche Prämierungsergebnis.

www.wg-bischoffingen.de oder www.endinger-weine.de

  • Rebsorten

    45 % Blauer Spätburgunder, 20 % Grauer Burgunder,
    weitere: Weißer Burgunder, Müller-Thurgau, Silvaner, Riesling, Muskateller, Chardonnay, Sauvignon blanc, diverse Cabernet Rebsorten, Gewürztraminer, etc.

    Mitglieder: 401



Weingut & Weinhaus L. Bastian – 50 Hektar

  • 260 Winzer

  • Rebsorten
    33% Müller Thurgau
    1% Silvaner
    4% Weißer Burgunder
    35% Spätburgunder
    1% Riesling
    1% Gewürztraminer
    3% Kerner
    2% Scheurebe
    1% Nobling, Auxerois

http://www.weingut-bastian.de/

Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern – 240 Hektar

Zwischen Rhein und Schwarzwald kreieren Badens sonnenverwöhnte Kellermeister der Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern Weine für die Ewigkeit. 2011 fusioniert die Winzergenossenschaft Jechtingen (Gründung 1924) mit der Amolterer Winzergenossenschaft (Gründung 1957). Heute bewirtschaften 340 Winzer die 240 Hektar große Rebfläche. In dem einzigartigen Terroir aus Vulkangestein, Lehmböden und mediterranem Klima reifen Trauben für die über 2 Millionen Liter rote und weiße Gaumenfreuden heran.
Die Spitze der Rebsorten der Winzergenossenschaft bilden die Weine der Burg Sponeck Premium Selection aus ertragsreduzierten Lagen. Die Klassiker Spätburgunder, Grauer und Weißer Burgunder tragen den Namen Jechtinger Nostalgie. Innovative leichte Tropfen finden Sie als Silvaner und Rivaner in den Jechtinger Visionen wieder. Amolterer Weine gibt es ab 2013 in der Linie Foedus Marianum und der Bio-Linie.

  • Rebsorten
    43 % Spätburgunder
    24 % Grauburgunder
    18 % Weissburgunder
    12 % Müller Thurgau
    1 % Silvaner
    1 % Gewürztraminer
    1 % Muskateller

    www.jechtinger-wein.de

Winzergenossenschaft Kiechlinsbergen – 130 Hektar (Einzellage, Ölberg, Teufelsburg)

-Kiechlinsbergen ist eines der ältesten und schönsten Winzerdörfer am Kaiserstuhl. Im Jahre 873 wurde der Weinbau erstmals urkundlich erwähnt. 1930 erfolgte die Gründung der Winzergenossenschaft Kiechlinsbergen im ehemaligen Kloster, wo bis heute in den historischen Gewölbekellern die Weine gelagert werden.

Modernste Technik in Verbindung mit traditioneller Vinifikation bilden die Grundlage für die Erzeugung der Kiechlinsberger Weine.

Zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Vergleichsproben bestätigen unsere herausragende Qualität. Die kleine Winzergenossenschaft zählt heute zu den besten Erzeugern der Region Kaiserstuhl. Die Produktionsfläche umfasst 130 Hektar in den Einzellagen Teufelsburg und Ölberg.

http://www.kiechlinsberger-wein.de/

Winzergenossenschaft Königschaffhausen – 165 Hektar (Einzellage, Steingrüble, Hasenberg)

  • gegrüdet im Jahre 1933 mit 28 Mitgliedern
  • heute 370 Mitglieder

  • Rebsorten
    37% Müller Thurgau
    3% Silvaner
    6% Weißer Burgunder
    35% Spätburgunder
    2% Sonstige

http://www.koenigschaffhauser-wein.de/

Weingut Knab – 12 Hektar (Einzellage)

  • Inh. Rinker
  • besteht seit etwa 100 Jahren

  • Rebsorten
    9% Müller Thurgau
    25% Weißer Burgunder
    41% Spätburgunder
    7% Riesling
    5% Auxerois, Gewürztraminer, Neuzüchtungen

ttp://www.knabweingut.de/

Winzerhof Linder – 4 Hektar

  • gegründet 1989

  • Rebsorten
    22% Müller Thurgau
    11% Weißer Burgunder
    30% Ruländer
    30% Spätburgunder
    4 % Chardonnay
    2 % Gewürztraminer
    1% Auxerrois

ttp://www.winzerhof-linder.de/

Weingut L. Schätzle – 17 Hektar (Engelsberg)

  • besteht seit 1970

  • Rebsorten
    10% Müller Thurgau
    15% Ruländer (55 % Burgunder)
    40% Spätburgunder
    9% Scheurebe
    18% Riesling
    8% Kerner

ttp://www.schaetzle-weingut.de/

Weitere Informationen:

Suche

Schnellüberblick

Informationen

Kaiserstühler Verkehrsbüro
Adelshof 20
79346 Endingen

Tel. 0 76 42/68 99 90
Fax 0 76 42/68 99 99

E-Mail info@endingen.de
www.endingen.de

Seitenassistent

***** Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten.
Bitte informieren Sie den Systemadministrator. *****